Delius Klasing – Noch nicht angekündigt

 

 

 



+++Timm Kruse, Pilgern mit Paddel –  Auf dem Jakobsweg mit SUP (ET 08.10.2020) +++ aus der Reihe „Bewegte Zeiten“ , Ulrich Biene, Gasolin Treibstoff für das Wirtschaftswunder (ET 08.10.2020) +++ Stefan Bogner, Curvistan – Oder das Knistern der Rille zwischen den Tracks (05.11.2020) +++ Segelschiff Peking +++ Bestellschein +++

Veröffentlicht unter Delius-Klasing, Neuerscheinungen |

Emons & Grafit im September

+++ Nygaard,Das Weiße Haus am Meer +++ Kastel,Ich bin der Sturm +++ vonSchwarzkopf,Der Meister und der Mörder +++ Huwyler,Frau Morgenstern und der Verrat +++Bestellschein +++

Veröffentlicht unter emons, Neuerscheinungen |

Segelschiff Peking

Wiederauferstehung einer Legende

Die „Peking“ zählte um 1912 zu den größten und schnellsten Segelschiffen der Welt – nun kehrt sie nach einer mehrjährigen Restaurierung in ihren früheren Heimathafen Hamburg zurück. Ein Reporterteam erzählt von ihrer Zeit auf den Ozeanen. Und von ihrem neuen Glanz.

Knapp 110 Jahre nach ihrem Stapellauf wird die „Peking“ – einst Teil einer legendären Flotte von Großseglern im Dienst der Hamburger Reederei Ferdinand Laeisz – im September 2020 für immer in der Hansestadt anlegen und Besuchern offenstehen. Der Hamburger Fotograf Heiner Müller-Elsner hat die Arbeiten an dem Viermaster (einem Schwesterschiff von „Pamir“ und “Passat“) drei Jahre lang exklusiv verfolgt. Seine Bilder zeigen, wie aus einem Wrack, dem die Verschrottung drohte, das Glanzstück des neu entstehenden Deutschen Hafenmuseums wurde.

Segelschiff Peking
Delius Klasing Verlag
978-3-667-11683-3
limitierte Auflage: nur 1.000 Exemplare in hochwertiger Schmuckbox
Preis: 198,00 €

mehr Informationen

Veröffentlicht unter Delius-Klasing, Neuerscheinungen |

KiWi & Galiani Novitäten im September

+++Meyerhoff, Hamster im hinteren Stromgebiet+++Hettche, Herzfaden++++Hornby, Just like you+++Berg, GRM+++Kaiser, Rückwärtswalzer+++Böhmermann, Gefolgt von niemandem dem du folgst+++Bestellschein mit allen Novitäten+++Sonneborn, Herr Sonneborn geht…….+++

Veröffentlicht unter Galiani Berlin, KiWi-Verlag, Neuerscheinungen |

Deutscher Buchpreis 2020

Die Jury hat die Longlist der Nominierten für den Deutschen Buchpreis bekanntgegeben und gleich zwei KiWi Autoren sind nominiert: Thomas Hettche mit »Herzfaden« (erscheint am 10. September) und Leif Randt mit »Allegro Pastell« (bereits erschienen)!

Zu beiden Titeln gibt es digitale Leseexmplare die sie bei NetGalley anfragen können.
Hettche – https://www.netgalley.de/catalog/book/198540
Randt – https://www.netgalley.de/catalog/book/183367

Zur Info:
Da NetGalley ein sehr offenes System ist, sind wir als Verlag darauf angewiesen, dass Buchhändler uns über ihr jeweiliges Profil einige Informationen zukommen lassen, mit denen wir sie als Buchhändler verifizieren können. Die Angabe der Buchhandlung und der Verkehrsnr. z.B. sind da enorm hilfreich. Wenn das Profil uns eine entsprechende Verifizierung nicht erlaubt, behalten wir es uns vor, einzelne Anfragen abzulehnen.
Sobald die Buchhändler irgendwo in ihrem Profil ihre Verkehrsnummer erwähnen, schalten wir sie direkt für alle Titel frei – dann muss nicht mehr einzeln angefragt werden!

Über den Preis:
Der Deutsche Buchpreis ist mit insgesamt 37.500 Euro dotiert: Der oder die Preisträgerin erhält 25.000 Euro, die übrigen fünf Autorinnen und Autoren der Shortlist erhalten jeweils 2.500 Euro. Der Deutsche Buchpreis wird jährlich zum Auftakt der Frankfurter Buchmesse im Kaisersaal des Frankfurter Römer verliehen. Erst am Abend der Preisverleihung erfahren die sechs Autorinnen und Autoren, wer von ihnen den Deutschen Buchpreis erhält.

Die Verleihung des Deutschen Buchpreises 2020 findet am 12. Oktober statt.

Veröffentlicht unter KiWi-Verlag, Neuerscheinungen, Veranstaltungen |